Unterstützer und

Kooperationen der

Pestalozzischule

Seit vielen Jahren bestehen zwischen der Pestalozzischule und vielen anderen Organisationen und Stiftungen Kooperationen, die unseren Schülerinnen und Schülern ein vielseitiges Schulleben ermöglichen.

Unser jährlicher Schulgartenwettbewerb wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung der Frankfurter Sparkasse – “Natur und Umwelt” durchgeführt.


Die Lesepatinnen und Lesepaten, die jede Woche für 2 bis 3 Stunden in unsere Schule kommen und mit viel Zeit und Geduld von unseren Kindern vorgelesen bekommen, sind ganz wichtig für unsere Grundschule.

Direkt neben unserer Schule liegt das Sportleistungszentrum von Eintracht Frankfurt. Bewegung und Körperkoordination sind notwendig, um besser lernen zu können. In der Pausenliga organisiert Eintracht Frankfurt einen schulinternen Ligabetrieb mit halbjährlich wechselnden Ballspielen für die 3. und 4. Klassen, einmal in der Woche in der großen Pause.

Unsere 2. Klassen werden am Vormittag von Übungsleitern zur Eintracht-Sporthalle begleitet und haben dort viel Spaß bei Ballspielen und Ballübungen – seit 2011 sind wir über SKIB (Schulkids in Bewegung) mit der Eintracht besonders verbunden. Auch am Nachmittag bietet die Eintracht unseren Kindern eine  Sport-AG an, die begeistert angenommen wird. Die Eintracht Ballschule ist die Verlängerung der Eintracht Frankfurt Pausenliga, die vormittags in den großen Pausen stattfindet.

Die SG Riederwald mit Herrn Labus als hochgeschätztem Trainer ist an 2 Nachmittagen in der Woche in unserer Turnhalle aktiv. Ballspiele wie Handball oder Zombieball machen die AGs beliebt und viele Schülerinnen und Schüler freuen sich, wenn es nach den Sommerferien endlich wieder losgeht.

Das Diesterweg-Stipendium der Polytechnischen Gesellschaft für 32 Viertklässler in Frankfurt ist ein Bildungsstipendium, das besonders Kinder fördert, die ihre Fähigkeiten aufgrund sprachlicher oder familiärer Situation nicht voll ausgeschöpfen können. Dabei wird nicht nur den Viertklässlern, sondern auch ihren Familien ein breitgefächertes Bildungs- und Betreuungsprogramm angeboten.

In den Sommerferien 3 Wochen lang die deutsche Sprache und Grammatik trainieren – beim Deutschsommer der Stiftung Polytechnischen Gesellschaft wird das spielerisch mit Theateraufführungen, Exkursionen und eben auch Spielen durchgeführt. Dazu können Drittklässler von Frankfurter Grundschulen gemeinsam auf die Wegscheide oder in Jugendherbergen fahren und in kleinen Gruppen fernab vom Klassenzimmer ganz anders lernen.

Was machen die Sternpiloten eigentlich? In dieser besonderen Kleingruppe wird Lernen gelernt, gespielt und auch Hausaufgaben machen geübt. In jeder Woche trifft sich die Gruppe 2 mal am Nachmittag in der Schule, in den Ferien werden auch Ausflüge gemacht und damit das soziale Umgehen mit anderen trainiert.

Der Abenteuerspielplatz Riederwald liegt seit mehr als 30 Jahren direkt in unserem Stadtteil, zu Fuß oder mit dem Fahrrad in wenigen Minuten erreichbar. An 5 Tagen in der Woche wird nach einem pädagogischen Konzept gemeinsam zu Mittag gegessen und danach mit vielfältigen Materialien und Werkzeugen gebaut und gearbeitet.

Ein wichtiger Partner für die Entwicklung eines Bewusstseins für Natur und Umwelt ist der Verein Umweltlernen in Frankfurt für unsere Schule. Im 2. Schuljahr während der Waldwoche wird im Stadtwald geforscht und entdeckt. Im 3. Schuljahr begleitet uns der Verein auf die Klassenfahrt zur Wegscheide und dort wird unter Anleitung geklettert und eigene Grenzen erforscht. Im 4. Schuljahr, das als “Schuljahr der Nachhaltigkeit” einen geschärften Blick auf unsere (Um-)Welt wirft, werden während gemeinsamer Projekttage zu Themen wie Klima und Klimawandel, Recycling und Fair Play praktische Erfahrungen gemacht und Ideen für ein „nachhaltiges“ Miteinander entwickelt.

Das Jugendhilfeangebot ist seit dem Schuljahr 2019/2020 im Schulprogramm  verankert. Das Programm der Bildungsregion Ost – Jugendhilfe in der Grundschule wird durch das Stadtschulamt der Stadt Frankfurt am Main gefördert. Angebote der Jugendhilfe in der Pestalozzischule: Klassenbegleitung: Soziales Lernen; Einführung vom Klassenrat ab der 3. Klasse; Streitschlichter //Ausbildung im 3. Jg.; Kooperationsspiele zur Stärkung des Gruppengefühls; Krisen- und Konfliktintervention; Sozialpädagogische Beratung;  Kinderschutz zum Wohle des Kindes

Mehrmals im Jahr kommen Schülerinnen und Schüler der Hephata Ergotherapieschule Fokus gGmbH in Cölbe bei Marburg in unsere Klassen, um Kinder zu beobachten, die mit Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsschwäche oder Dyskalkulie zu tun haben. Empfehlungen der Ergotherapeuten ermöglichen es den Familien, gezielt eine Ergotherapie durchzuführen, die Lernschwächen verringern kann.